PC ohne Programme von Datenmüll befreien

Ich habe oftmals das Problem, dass meine Festplatte überfüllt ist. Auch wird es immer mehr und mehr obwohl ich nichts neues installiert habe und auch keine neuen Dateien abgespeichert habe. Früher habe ich dann auf kostenlose und kostenpflichtige Softwarelösungen zurückgegriffen um die Festplatte zu entrümpeln, jedoch wurde mir das irgendwann zu doof, da ich hier nur begrenzt Kontrolle habe was da eigentlich getan wird und ab und zu auch mal etwas kaputt ging bzw verloren.

Daher habe ich recherchiert und siehe da, sowohl Windows10 als auch Windows7 besitzen beide eine hauseigene Möglichkeit die Festplatte zu entmüllen!

Dazu ruft man ganz normal den Explorer auf (wenn man es nicht findet, Strg + R drücken, das öffnet das Programm Ausführen, hier dann explorer.exe eingeben und bestätigen). Dann auf der linken Seite Computer auswählen. Nun auf die gewünschte (zugemüllte) Festplatte, im Normalfall Laufwerk C, einen Rechtsklick machen und auf Eigenschaften klicken. Im Reiter Allgemein befindet sich ein Button mit der Aufschrift Bereinigen hier draufklicken, nun wird der Computer nach Datenmüll gescant, das kann je nach Menge durchaus einige Minuten brauchen.

Wenn die Suche fertig ist erscheint ein neues Fenster mit dem Ergebnis, hier werden etliche Dinge aufgelistet und wieviel Speicherplatz durch die Löschung freigegeben werden kann. Ein Klick auf eine Kategorie lässt einen Beschreibungstext dadrunter erscheinen, damit man nachlesen kann was genau gemeint ist.

Ein besonderes Augenmerk ist hier auf die Kategorie Windows Update-Bereinigung zu legen, hier kommen schnell mehrere Gigabyte Speicherplatz zusammen weil sich Datenmüll angesammelt hat.

Nun die gewünschten Haken setzen und bestätigen, dass man es wirklich löschen mag. Die Löschung nimmt ebenfalls einige Minuten in Anspruch, bringt aber oftmals eine Menge freien Speicherplatz.

Schreibe einen Kommentar