Passbilder selbst erstellen und drucken

Nachdem ich mich nun einige Stunden mit etlichen Problemen bei der Passbilderstellung rumgeplagt habe nun meine Zusammenfassung wie man schnell und sicher Passbilder selbst erstellt und druckt.

Erstmal einen gleichmäßigen und einfarbigen Hintergrund finden, dazu haben wir ein einfarbiges Bettlaken an einer Tür aufgehängt und mit Wäscheklammern stramm gezogen damit es keine Falten wirft.

Dann mit diversen Lampen von allen Seiten ausleuchten damit kaum bis keine Schatten entstehen.

Nun gerade in die Kamera schauen und ein helles und den Richtlinien entsprechendes Bild machen.

Jetzt ging so ziemlich alles schief was schief gehen kann, hier mal einige Punkte

  1. Das Bearbeitungsprogramm kannte keine cm oder mm Angaben
  2. Es gab ebenfalls keine dpi Einstellungen
  3. Der Drucker druckt es immer in der falschen Größe
  4. Die Vorlage der Bundesdruckerei musste in die selbe Größe wie das Bild gebracht werden

Um mir das alles zu ersparen habe ich folgendes Programm gefunden Passbild Generator (Download Link von Chip.de, einfach bei der Installation bei allen Abfragen nein wählen wenn es Zusatzprogramme installieren will)

Nach der Installation musste ich es nur öffnen, ein Bild auswählen, die Größe mit dem Regler rechts so anpassen, dass es zu der (auf der linken Seite zu findenden) Schablone passt und speichern bzw direkt drucken.

Passbild ist als Option voreingestellt, man kann ebenfalls auf Bewerbungsfotos umstellen die dann größer sind.

Wer Probleme hat mit dem gedruckten Bild, sollte in den Druckeroptionen auf Fotodruck gehen und den Rahmen dran lassen, dann hat man mehr Spielraum zum Ausschneiden.

PS Fotopapier kriegt man sehr günstig, daher lohnt sich der Aufwand durchaus, besonders wenn man die Preis der Fotografen anschaut.

Schreibe einen Kommentar